Tafelmitarbeit

Welche Lebensmittel sammeln wir?

Warum ich bei der Tafel mitarbeiten möchte

Wie kann ich bei der Tafel mitarbeiten?

Welche Lebensmittel sammeln wir? 

Täglich werden Lebensmittel überproduziert oder vom Handel aus den verschiedensten Gründen nicht mehr vermarktet. Nahrungsmittel zum Mindesthaltbarkeitsdatum – qualitativ einwandfrei –, Backwaren vom Vortag, Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern bewahren wir vor der Vernichtung. Wir bereiten diese auf und verteilen sie.

Nach oben

Warum ich bei der Tafel mitarbeiten möchte

Ohne die ehrenamtlichen Helfer, zu denen erfreulicher Weise auch immer wieder jüngere Menschen gehören, wären die Aufgaben der Tafel nicht zu schaffen. Hier einige Aussagen, warum sie sich so engagieren:

  • „Ich habe Zeit, um mich nützlich zu machen.“
  • „Durch meinen Einsatz bekomme ich einen Einblick in den sozialen Bereich, in die Lebenslage von anderen Menschen.“
  • „Ich engagiere mich, um eine sinnvolle Tätigkeit zu haben.“
  • „Durch mein Ehrenamt habe ich eine feste Tagesstruktur und nutze meine Zeit, um anderen Menschen in einer Notlage zu helfen“.
  • „In unserer Überflussgesellschaft gibt es so viele überproduzierte Lebensmittel. Diese wegzuwerfen, wo es auch so viele Bedürftige gibt, finde ich unerträglich. Daher helfe ich ehrenamtlich bei der Verteilung der Lebensmittel“.
  • „Ich arbeite bei der Tafel, weil mir es Spaß macht, mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten, mit ihnen zusammen zu sein.“
  • „Ich arbeite bei der Tafel, weil die Versorgung mit brauchbaren Lebensmitteln viele Menschen vor Hunger bewahrt.“
  • „Mir ist der Kontakt zu den anderen Mitarbeitern und den Kunden und das Gespräch mit ihnen sehr wichtig.“
  • „Nach meiner Pensionierung habe ich bei der Tafel die Möglichkeit, mich ehrenamtlich für eine gute Sache zu engagieren.  Durch eigene Lebenserfahrung weiß ich, wie schnell man heute selber zu den Bedürftigen zählt.“

Nach oben

Wie kann ich bei der Tafel mitarbeiten?

Fahrdienst

Unsere Fahrer fahren nach einem festen Tourenplan  werktäglich zu den Märkten und Erzeugern in Berchtesgaden und Umgebung, sammeln die Lebensmittel ein und bringen sie in den Tafelladen.

Zunehmend werden auch längere Fahrten zu Großlieferanten oder anderen Tafeln notwendig, die direkt von Produzenten Großmengen von i. d. R. dauerhaften Lebensmitteln angeboten bekommen. 

Verteildienst 

Die Lebensmittelausgabe erfolgt an 2 Wochentagen und ist wie ein kleiner Laden mit Ladentheke, Regalen und Kühlschrank organisiert. Der geringe Kostenbeitrag der Kunden dient zur teilweisen Abdeckung der laufenden Ausgaben der Tafel und wird bei der Eingangskontrolle abgegeben. Die Lebensmittel werden entsprechend der Personenzahl, die auf der Kundenkarte steht, verteilt. Die Wünsche der Kunden werden so weit wie möglich erfüllt, die Abgabe richtet sich jedoch immer nach dem jeweiligen Angebot und Vorrat. Wir bemühen uns um eine gerechte Verteilung, insbesondere durch wechselnde Abholtermine. Garantieren können wir jedoch nicht, dass kurz vor Ladenschluss noch eine große Auswahl an Lebensmitteln besteht.

Auf einen freundlichen und respektvollen Umgangston wird größter Wert gelegt. Wenn der letzte Kunde unsere Ausgabestelle verlässt, ist für die ehrenamtlichen Helfer die Arbeit noch nicht beendet. Die noch vorhandenen Lebensmittel werden zurücksortiert und die Theke, Regale und Böden werden nach hygienischen Vorschriften gereinigt und wenn nötig desinfiziert.

Nach oben